Gratis Versand ab 100 Euro (DE)

Sichere SSL Verbindung

Tel: 035243-499000

Hotline Mo-Fr. 09-12 und 14-17 Uhr

HTH Calciumhypochlorit - anorganisches Chlor

Für eine wirksame regelmäßige Desinfektion oder Stoßdesinfektion ohne Probleme einer möglichen Chlorblockade.

Eine Chlorblockade kann durch die mit organischen Chlorprodukten in das Wasser eingebrachte Cyanursäure (Stabilisator) hervorgerufen werden, welche das Chlor gegen Chlorzehrung bei starker UV-Strahlung durch die Sonne schützen soll. Wird jedoch mit der Zeit zu viel Cyanursäure in das Schwimmbadwasser eingebracht, kann es zu einer Chlorblockade (Blockade der Desinfektionswirkung des Chlors) kommen. Das Wasser erholt sich trotz Chlorzugabe nicht mehr und wird grün, da mehr Chlor auch mehr Cyanursäure bedeutet.

hth Produkte aus anorganischem Chlor (Calciumhypochlorit) ohne Cyanurate/Stabilisatoren sind ein hochwirksames Mittel zur Desinfektion, mit dem Vorteil das eine Chlorblockade nicht möglich ist da diese keine Cyanursäuren enthalten, welche eine Chlorblockade bewirken können. hth Calciumhypochlorit wird ebenfalls in der Trinkwasseraufbereitung verwendet.

ACHTUNG:
Als Feststoff darf anorganisches Chlor – in der HTH Linie Produkte mit rotem Etikett (Calciumhypochlorit) niemals mit organischem Chlor – in der HTH Linie Produkte mit blauem Etikett (Trichloroisocyanursäure oder Natriumdichlorisocyanuratdihydrat) gemischt werden.

Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen.

Für eine wirksame regelmäßige Desinfektion oder Stoßdesinfektion ohne Probleme einer möglichen Chlorblockade. Eine Chlorblockade kann durch die mit organischen Chlorprodukten in das... mehr erfahren »
Fenster schließen
HTH Calciumhypochlorit - anorganisches Chlor

Für eine wirksame regelmäßige Desinfektion oder Stoßdesinfektion ohne Probleme einer möglichen Chlorblockade.

Eine Chlorblockade kann durch die mit organischen Chlorprodukten in das Wasser eingebrachte Cyanursäure (Stabilisator) hervorgerufen werden, welche das Chlor gegen Chlorzehrung bei starker UV-Strahlung durch die Sonne schützen soll. Wird jedoch mit der Zeit zu viel Cyanursäure in das Schwimmbadwasser eingebracht, kann es zu einer Chlorblockade (Blockade der Desinfektionswirkung des Chlors) kommen. Das Wasser erholt sich trotz Chlorzugabe nicht mehr und wird grün, da mehr Chlor auch mehr Cyanursäure bedeutet.

hth Produkte aus anorganischem Chlor (Calciumhypochlorit) ohne Cyanurate/Stabilisatoren sind ein hochwirksames Mittel zur Desinfektion, mit dem Vorteil das eine Chlorblockade nicht möglich ist da diese keine Cyanursäuren enthalten, welche eine Chlorblockade bewirken können. hth Calciumhypochlorit wird ebenfalls in der Trinkwasseraufbereitung verwendet.

ACHTUNG:
Als Feststoff darf anorganisches Chlor – in der HTH Linie Produkte mit rotem Etikett (Calciumhypochlorit) niemals mit organischem Chlor – in der HTH Linie Produkte mit blauem Etikett (Trichloroisocyanursäure oder Natriumdichlorisocyanuratdihydrat) gemischt werden.

Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen.

Filtern
Filter schließen
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!