EXPORT+EU

Unverbindliche Hinweise und Vorschläge ohne Rechtsanspruch zur Abwicklung von Exportgeschäften :

Lieferungen in EU für Endkunden

Lieferungen in die EU sind nach Anfrage und gesonderter Ermittlung der Frachtkosten möglich.

- Für Endverbraucher wird die deutsche Mwst. berechnet.

Lieferungen in EU für Unternehmen.

Zahlungsweise nur Vorkasse

Lieferungen in die EU sind nach Anfrage und gesonderter Ermittlung der Frachtkosten möglich.

- Für Unternehmen mit einer UST-ID kann eine innergemeinschaftliche MWST.-freie Lieferung erfolgen, hierfür benötigen wir : UST-ID-Nr., schriftliche Bestellung durch Bevollmächtigten, Ausweiskopie des Bevollmächtigen oder Handelsregisterauszug.

Die Lieferung kann nur an eine Adresse ausserhalb DE erfolgen.


EXPORT-Lieferungen in Drittländer
( CH )

Zahlungsweise nur Vorkasse

Lieferungen in Länder außerhalb der EU sind nach Anfrage und gesonderter Ermittlung der Frachtkosten möglich.

- Lieferung kann per Paketdienst oder Spedition erfolgen, neben den Frachtkosten entstehen dabei Kosten für die Ausfuhranmeldung

Lieferungen erfolgen generell per Frankatur 20 DAP: Frei Haus, unverzollt, unversteuert.

Der Versender bezahlt lediglich Fracht und Ausfuhr. Der Empfänger trägt alle anderen Kosten.

Bei einer direkten Lieferung durch uns organisiert erstellen wir direkt eine Rechnung ohne Mwst.


Speziell für Schweizer Kunden ist die Lieferung in Grenznähe interessant.
Um in den Genuss einer Mwst. freien Lieferung zu kommen müssen hierfür einige Sachverhalte erfüllt werden.

Folgende Möglichkeiten gibt es :

EXPORT in Drittländer
durch Endkunden
ab 150 Euro Warenwert

Zahlungsweise nur Vorkasse,
unter 150 Euro Warenwert keine Rückerstattung

Selbstexport für Endkunden bei Grenzübertritt :

Sie müssen unsere Handelsrechnung ( in 2 oder 3-facher Ausführung ) beim deutschen Zoll vor Grenzübertritt abstempeln lassen.

Teilweise gibt es je nach Grenzstelle spezielle zusätzliche Formulare.
Danach müssen Sie die Ware bei Schweizer Zoll anmelden, verzollen und versteuern.

Wir benötigen zur Erstattung der MWST. undbedingt :
- Nachweis über den Wohnsitz in der CH
- 1 x originale abgestempelte Handelsrechnung
- Kopie des Beleges über die Zahlung der Mwst. in der CH

Für die Erstellung der Gutschrift und Rücküberweisung
berechnen wir eine Aufwandspauschale von 25 Euro

Bei einer Lieferung nach Deutschland/EU für den Selbstexport erstellen wir direkt eine Rechnung ohne Mwst, behalten aber die MWST. bis zum Erhalt der Ausfuhranmeldung als Kaution ein.

Zeitraum für Rücksendung der Rechung max. 3 Monate ab Kaufdatum.

EXPORT in Drittländer
durch Gewerbe- oder Endkunden

Zahlungsweise nur Vorkasse

Selbstexport für Endkunden oder Gewerbekunden bei Grenzübertritt im ATLAS Verfahren:

Hierfür melden wir beim Zoll die Ausfuhr an und erstellen ein Ausfuhrdokument welches beim deutschen Zoll vor Ausreise abgescannt werden muss. Danach erhalten wir automatisch vom Zoll eine Ausfuhrbestätigung.

Unbedingt muss hierbei vorab die Grenzstelle definiert werden und die Ausfuhr ist nur innerhalb der jeweiligen Geschäftszeiten der Grenzstelle möglich !

Für die Ausfuhranmeldung im Atlasverfahren berechnen wir 35 Euro

Bei einer Lieferung nach Deutschland/EU für den Selbstexport mit Atlas erstellen wir direkt eine Rechnung ohne Mwst, behalten aber die MWST. bis zum Erhalt der Ausfuhranmeldung als Kaution ein.

Abonnieren Sie unseren Newsletter:
folgen Sie uns: