BADU 21-80 31 RG 230V

BADU 21-80
ab 1.049,00 € *
Nettopreis: 881,51 €
Mehrwertsteuer: 167,49 €

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

  • Speck
  • 2380310138

Variante:

Anschluß:

BADU 21-80 Umwälzpumpen, normalsaugend ( Circulation pumps, non self-priming )... mehr

BADU 21-80 Umwälzpumpen, normalsaugend ( Circulation pumps, non self-priming )

Einsatzgebiet:
Schwimmbad- und Industrie-Filteranlagen, Gegenstrom- Schwimmanlagen, Klimaanlagen, Schwimmbad-Attraktionen, Reinigungsgeräte u.a.m., bis 90 m³/h Förderstrom.

Ausführung: Werkstoffe:
- Blockpumpe mit Balg-Gleitringdichtung, auf Kunststoff-Laufradnabe montiert
- Druckstutzen um je 90° und zusätzlich um 29° im Uhrzeigersinn drehbar (von der Saugseite gesehen). Elektrische Trennung.
Pumpengehäuse : PPE GF 30
Spaltring : Edelstahl 1.4301
Gehäusedeckel : PPE GF 30
Laufrad : POM GF 30
Laufradmutter : PP GF 30
Gleitringdichtung : Kohle / Keramik / NBR
Motorwelle : Edelstahl 1.4057
Schrauben : Stahl, verzinkt

Motoren:
Sondermotoren auf Anfrage ! Standard-Klemmkasten-Stellung links. Rechts oder oben auf Anfrage.
Wir empfehlen hier die Abdichtung der Saug- und Druckleitung im Gewinde! BADU 21-80/.. SG , bedingt selbstansaugend bis 0,5 m, auf Anfrage. Auch in Ausführung "AK" lieferbar.

*) Als Ersatzpumpe für BADU Jet classic und BADU Jet supersport bestellen Sie bitte die Type BADU 21-80/.. in 29° Ausführung.

Field of Application:
Pool and industrial filtration units, counter swim units, air conditioning units, pool attractions, cleaning units and many other applications with a flow rate up to 90 m³/h.

Design:
Monoblock-type pump with a bellows-type mechanical seal mounted on a plastic shaft protector sleeve.
Discharge outlet swivels incrementally by 90° and additionally by 29° clockwise when viewing at the pump from the suction side.
Total electrical separation.

Pumpenserie: Speck Spezialpumpen
Volumenstrom: > 40 m³/h
Spannung: 230V, 400V

Sicherheitstechnische Angaben in der Bedienungsanleitung und Anleitungsblättern, die dem Schwimmbecken beigefügt sind.
Vor dem Bau und der Benutzung des Schwimmbeckens müssen sämtliche Informationen in der Betriebsanleitung sorgfältig gelesen und verstanden werden. Warnhinweise, Anleitungen und Sicherheitsrichtlinien umfassen einige allgemeine Risiken in Bezug auf Freizeitbeschäftigung im Wasser, sie können jedoch nicht sämtliche Risiken und Gefährdungen in allen Fällen behandeln. Bei jeglicher Aktivität im Wasser wird Vorsicht, gesunder Menschenverstand und gutes Urteilsvermögen walten gelassen. Diese Angaben und Anleitungen müssen für die spätere Nutzung aufbewahrt werden.

Sicherheit von Nichtschwimmern:
• Es ist jederzeit eine ständige, aktive und wachsame Beaufsichtigung schwacher Schwimmer und Nichtschwimmer durch eine sachkundige erwachsene Aufsichtsperson erforderlich (es wird daran erinnert, dass das größte Risiko des Ertrinkens bei Kindern unter 5 Jahren besteht).
• Es wird eine sachkundige erwachsene Person bestimmt, die das Becken überwacht, wenn es benutzt wird.
• Schwache Schwimmer oder Nichtschwimmer sollten persönliche Schutzausrüstung tragen, wenn sie ins Schwimmbecken gehen.
• Wenn das Schwimmbecken nicht benutzt oder überwacht wird, werden sämtliche Spielsachen aus dem Schwimmbecken und seiner Umgebung entfernt, um zu verhindern, dass Kinder davon angezogen werden.

Sicherheitsvorrichtungen:
• Es wird empfohlen, eine Absperrung zu errichten (und sämtliche Türen und Fenster zu sichern, sofern zutreffend), um unberechtigten Zutritt zum Schwimmbecken zu vermeiden.
• Absperrungen, Beckenabdeckungen, Alarmanlagen oder ähnliche Sicherheitsvorrichtungen sind sinnvolle Hilfsmittel, ersetzen jedoch keine ständige und sachkundige Überwachung durch erwachsene Personen.

Sicherheitsausrüstung:
• Es wird empfohlen, Rettungsausrüstung (z. B. einen Rettungsring, Sanikasten) in der Nähe des Beckensaufzubewahren.
• Ein funktionierendes Telefon und eine Liste von Notrufnummern werden in der Nähe des Schwimmbeckens aufbewahrt.

Sichere Nutzung des Schwimmbeckens:
• Sämtliche Nutzer, insbesondere Kinder, werden dazu ermuntert, schwimmen zu lernen.
• Jeder der ein Schwimmbecken benutzt soll Erste Hilfe Maßnahmen (Herz-Lungen-Wiederbelebung) erlernen und diese Kenntnisse regelmäßig auffrischen. Das kann bei einem Notfall einen lebensrettenden Unterschied ausmachen.
• Sämtliche Beckenbenutzer, einschließlich Kinder, anweisen, was in einem Notfall zu tun ist.
• Niemals in flaches Wasser springen. Das kann zu schweren Verletzungen oder zum Tode führen.
• Das Schwimmbecken nicht benutzen, wenn man unter dem Einfluss von Alkohol, Drogen, Betäubungsmitteln, Medikamenten oder anderen Substanzen steht, welche die Fähigkeit zur sicheren Nutzung des Beckens beeinträchtigen können.
• Beckenabdeckungen vor dem Betreten des Schwimmbeckens vollständig von der Wasseroberfläche entfernen, wenn sie verwendet werden.
• Die Nutzer des Schwimmbeckens werden vor durch das Wasser verbreiteten Krankheiten geschützt, indem das Wasser stets aufbereitet und hygienisch unbedenklich gehalten wird. Die Richtlinien zur Wasseraufbereitung in der Gebrauchsanleitung werden zu Rate gezogen und eingehalten.
• Chemikalien (z. B. Produkte für die Wasseraufbereitung, Reinigung oder Desinfektion) außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren.
• Abnehmbare Leitern sind auf einer waagerechten Fläche anzuordnen.
• Die nachstehenden nachstehenden Sicherheitszeichen müssen verwendet werden:

Die Zeichen (in Bild B.1a und Bild B.1.b) sind an einer gut sichtbaren Stelle innerhalb von 2 m in der Nähe des Schwimmbeckens anzubringen.

Es wird empfohlen, das Zeichen (in Bild B.2) an einer gut sichtbaren Stelle innerhalb von 2 m in der Nähe des Schwimmbeckens anzubringen.
Abonnieren Sie unseren Newsletter:
folgen Sie uns: