Gratis Versand ab 100 Euro (DE)

Sichere SSL Verbindung

Tel: 035243-499000

Hotline Mo-Fr. 09-12 und 14-17 Uhr

Pflege von Schwimmbadpumpen

Um die Haltbarkeit der Pumpe zu erhöhen sollte folgende Pflegehinweise zu beachten:

 

Saugsieb entleeren:

Öffnen Sie bei ausgeschalteter Pumpe und geschlossenen Absperrorganen den Gewindering und nehmen Sie das Saugsieb heraus. Dieses ist zu kontrollieren und von Verunreinigungen (z.B. Laubreste aus dem Vorjahr) zu befreien. Wiederholen Sie diesen Vorgang während der gesamten Saison von Zeit zu Zeit, um einen gleich bleibenden Förderstrom und damit eine ausreichende Filtration sicher zu stellen.

Reinigung Vorfilter

Überprüfung der Dichtungen:

Nach den ersten Betriebsstunden in der Saison sollten Sie Ihre Pumpe durch Sichtprüfung auf Dichtigkeit kontrollieren. Sollten Sie eine Undichtigkeit an der Pumpe, zwischen Gehäuse und Motor feststellen, ist von einem Fachmann die Gleitringdichtung auszutauschen, um Schäden am Gerät zu vermeiden.

 

Motor gängig machen:

Durch die längere Standzeit im Winter besteht die Möglichkeit, dass sich der Motor festgesetzt hat. Um keine Schäden hervorzurufen ist es wichtig, vor dem ersten Einschalten den Motor gängig zu machen. Achten Sie darauf, dass die Pumpe nicht elektrisch angeschlossen ist! Drehen Sie nun mit einem Schraubendreher die Motor-/Pumpenwelle (durch die Öffnung in der Mitte der Lüfterhaube) im Uhrzeigersinn leicht durch. So lösen Sie ein eventuelles Festsitzen des Motors oder der Pumpe. Sollte die Pumpe schwergängig sein, nach dem elektrischen Einschalten nicht anlaufen oder eine starke Geräuschentwicklung wahrnehmbar sein, ist ein Fachmann zu verständigen!

 Pumpe andrehen

 

 

Um die Haltbarkeit der Pumpe zu erhöhen sollte folgende Pflegehinweise zu beachten:   Saugsieb entleeren: Öffnen Sie bei ausgeschalteter Pumpe und geschlossenen Absperrorganen den... mehr erfahren »
Fenster schließen
Pflege von Schwimmbadpumpen

Um die Haltbarkeit der Pumpe zu erhöhen sollte folgende Pflegehinweise zu beachten:

 

Saugsieb entleeren:

Öffnen Sie bei ausgeschalteter Pumpe und geschlossenen Absperrorganen den Gewindering und nehmen Sie das Saugsieb heraus. Dieses ist zu kontrollieren und von Verunreinigungen (z.B. Laubreste aus dem Vorjahr) zu befreien. Wiederholen Sie diesen Vorgang während der gesamten Saison von Zeit zu Zeit, um einen gleich bleibenden Förderstrom und damit eine ausreichende Filtration sicher zu stellen.

Reinigung Vorfilter

Überprüfung der Dichtungen:

Nach den ersten Betriebsstunden in der Saison sollten Sie Ihre Pumpe durch Sichtprüfung auf Dichtigkeit kontrollieren. Sollten Sie eine Undichtigkeit an der Pumpe, zwischen Gehäuse und Motor feststellen, ist von einem Fachmann die Gleitringdichtung auszutauschen, um Schäden am Gerät zu vermeiden.

 

Motor gängig machen:

Durch die längere Standzeit im Winter besteht die Möglichkeit, dass sich der Motor festgesetzt hat. Um keine Schäden hervorzurufen ist es wichtig, vor dem ersten Einschalten den Motor gängig zu machen. Achten Sie darauf, dass die Pumpe nicht elektrisch angeschlossen ist! Drehen Sie nun mit einem Schraubendreher die Motor-/Pumpenwelle (durch die Öffnung in der Mitte der Lüfterhaube) im Uhrzeigersinn leicht durch. So lösen Sie ein eventuelles Festsitzen des Motors oder der Pumpe. Sollte die Pumpe schwergängig sein, nach dem elektrischen Einschalten nicht anlaufen oder eine starke Geräuschentwicklung wahrnehmbar sein, ist ein Fachmann zu verständigen!

 Pumpe andrehen

 

 

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!